ANSCHLAGMITTEL

ANSCHLAGMITTEL
ANSCHLAGMITTEL

Anschlagmittel sind nicht zum Hebezeug gehörende Installationen, die eine Verknüpfung zwischen Last oder Tragmittel und Lastaufnahmemittel herstellen.

Anschlagmittel können Seile, Stahlseile, Ketten, Hebebänder, Zurrgurte, Hebegurtschlingen, Rundschlingen und lösbare Verbindungsteile wie z. B. Wirbel oder Schäkel sein.

Trag- und Anschlagmittel müssen folglich der besonderen Gefährdung beim Betrieb und den beim Betrieb darstellenden Belastungen beschaffen und genügend bemessen sein.

Bei allen Anschlagmitteln ist die maximal zulässige Aufnahmefähigkeit angegeben, die nicht überschritten werden darf. Lediglich Bauteile nach DIN EN 818 werden mit der Güteklasse und der Nenngröße markiert.